Allein

Dies ist ein ruhiges Dorf auf 1253 Höhenmetern, an der linken Seite des Flusses Artanavaz gelegen. Es überblickt die Bundestsraße 27 zum Großen Sankt Bernhard.
Besonders sehenswürdig ist im Ortsteil Ayez ein Baudenkmal aus dem 15. Jahrhundert. Einige Fensterrahmen dieses Hauses sind charakteristische Spitzbogenfenster aus Stein. Das Gebäude wird noch restauriert und soll in der Zukunft als Museum und Bibliothek dienen.
Die wichtigste Einnahmequelle dieses Dorfes besteht in der Aufzucht von Rindern, und die Butter- und Fontina-Produktion ist eine der besten im ganzen Aostatal.
Der von den Römern gegründete Ort verdankt seinen Namen dem lateinischen “Ad Lignum”: In den Wintermonaten, während der Ackerbau ruhte, beschäftigten sich die Dorfbewohner hauptsächlich mit dem Schnitzen von Holz.
Der Karneval von Allein ist im ganzen Tal berühmt, und zeichnet sich vorwiegend durch rote Kostüme aus: Diese Kleidungsstücke sind eigentümlich mit kleinen Spiegelstücken, farbigen Federn und verschiedenen Fransen besetzt, die wahrscheinlich auf die Jacken der Soldaten des napoleonischen Heers zurückgehen, das dieses Gebiet Anfang des 19. Jahrhunderts durchquerte.
Im Sommer gehört ein Ausflug zum Mont Saron (2631 m.) zum Pflichtprogramm. Dieser leicht zu ersteigende Gipfel belohnt mit einer atemberaubenden Aussicht über das gesamte Tal am Großen Sankt Bernhard.
Im Monat September findet die “Feta di Trifolle”, ein Kartoffelfest statt, auf dem man viele Gerichte probieren kann, die aus dieser schmackhaften Knolle zubereitet werden.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam