Brusson

Ein Touristenort auf eine Höhe von 1338 m, dessen sonnige Lage ein sehr mildes Klima begünstigt, besonders für Urlaubstage mit der Familie geeignet: eine Landschaft voller Quellen und Seen, die auf angenehmen Wegen bequem zu erreichen sind. Die Herkunft des Namens Brusson scheint auf das latenishe “Bruxeum”, ‘Goldminen’ zurückzugehen, die in der Gemeinde in der Umgebung des Lago Frudière zu finden sind, und schon von den Salassern genutzt wurden. Der Ursprung des geschlossenen Wohnorts scheint jedoch römischen Ursprungs zu sein.

Brusson steht jedoch ebenso für Geschichte und Kultur. Es war der Sitz des im 10.Jh. auf Wunsch der Abtei St.Maurice d’Agaune erbaute Burg von Graines und ging im 13.Jh. an das Haus Challant.
Unbedingt erwähnenswert ist der auf der Straße nach col di Joux zu findende Brunnen, an dem sich angeblich im 19.Jh. Napoleon erfrischt hat. Napoleon überquerte auf seinem ersten italienischen Feldzug tatsächlich diesen Pass, und scheint mithilfe des Brunnens, der mit seinem exzellentem Wasser eine österreichische Patrouille zu einer Verzögerung verführte, der Gefangenschaft entkommen zu sein.

Im Winter ist der Ort mit seinen 60 Km langen Pisten, dem für Skilanglauf perfekt ausgestatteten Foyer de Fond, Austragungsort wichtiger internationaler Wettkämpfe im Nordischen Ski, ein Traum für Begeisterte des nordischen Skilaufs.

Von Brusson ist es nicht weit bis zum Dorf Estoul, am Fuß des Mont Bieteron, wo sich Abfahrtspisten vor dem Panorama der Berge mit sanften Abhängen durch Lärchenwälder ziehen, und dann in Richtung Punta Palasina weiterführen. Viele der Gipfel in der Umgebung sind zudem Ziel von Liebhabern von Skitouren.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam