Saint-Pierre

Zwischen ausgedehnten Apfelfeldern befindet sich an einem hügeligen Hang in 731 Metern Höhe das Dorf Saint-Pierre. Hier scheint oft die Sonne und dank der Burg von Saint-Pierre, die hoch oben auf ihrem Felsen den Ort überragt, könnte es ein Dorf aus einem Märchen sein.
Auch nachts kann dieses malerische Bauwerk aufgrund eines leistungsstarken Beleuchtungssystems bewundert werden.

In der Gemeinde befindet sich auch eine weitere Burg, das ehemalige Domizil der Sarriod-de-la-Tour. Sie enthält einen wunderbaren großen Saal mit einer kostbaren Holzdecke aus dem 15. Jahrhundert, die mit anthropomorphen Figuren, Monstern, Insekten und Tieren dekoriert ist.
Auf dem Hügel von Saint-Pierre gründeten vor ca. 5000 Jahren die ersten Bewohner des Aostatals eine Siedlung, denn an dieser Stelle war das Klima besonders mild und sonnig.
Zusätzlich zur Apfelzucht werden in dieser Gegend Rebstöcke kultiviert, aus deren Trauben der berühmte Rotwein “Torrette” gewonnen wird.
In Saint-Pierre ist der Sitz des Cofruits, ein modernes und gut ausgestattetes Anlagenzentrum für die Ernte und die Weiterverarbeitung von Äpfeln, wo die ortsansässigen Bauern ihre Ernte weiterverarbeiten; das Cofruits bietet den Landwirten auch Hilfestellung bei modernen Erntetechniken und Informationen zur Verbesserung der verschiedenen Apfelsorten an.
Saint-Pierre liegt relativ nah am Autobahnkreuz Aosta-Ovest, und von hier aus ist sowohl die Hauptstadt der Region, als auch der Nationalpark Gran Paradiso schnell erreicht.
In der Ortschaft Vetan (1700 Meter) kann man sich im Gleitschirmflug versuchen oder unvergessliche Erfahrungen beim Cat-Riding (Aufstieg mit der Schneeraupe, Abfahrt mit Skiern) machen, Kiteski (Abfahrt mit Snowboard am Gleitschirm) oder alpinen Ski praktizieren.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam