Turm dei Balivi

Aosta

Der Turm der Balivi (oder “Tour du Baillage”), in der Via Guido Rey, an der Nordostecke der römischen Stadtmauer, wurde im Mittelalter auf den Grundmauern eines vorhergehenden römischen Turms erbaut.
Im Jahr 1263 verkaufte Guglielmo De Palatio den Turm an den Grafen von Savoyen, der ihn als Residenz der Balivi (dem “Landvogt” in deutschen Städten des Mittelalters entsprechend), der Verwalter der Stadt, bestimmte.
Im Jahr 1537 zogen die Balivi in ein geeigneteres Gebäude um und der Turm wurde umgebaut und als Justizpalast eingerichtet.
Ab 1702 diente er dann schließlich als Gefängnis und wurde erst in jüngerer Zeit aufgegeben.

Zurzeit ist der Turm Sitz der Musikschule “Conservatoire de la Vallée d’Aoste”.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam