Consolata römisches Wohnhaus

Aosta

Öffnungstage und -zeiten Eintrittspreisen Besichtigungsregeln

Dies sind die Fundamente eines eleganten römischen Wohnhauses außerhalb des städtischen Mauergürtels. Die Überreste einiger Räume mit Mosaikfußböden und Spuren einer Heizungsanlage können heute noch besichtigt werden.
An die archäologischen Untersuchungen der ländlichen Villa der Konsularregion schlossen sich 1971 an Bauarbeiten an, die den größten Teil der antiken Strukturen des Bauwerks freilegten. Weitere Ausgrabungen Mitte der Achtzigerjahre erweiterten den Überblick über den mittleren Teil des Komplexes, das viersäulige Atrium mit einem “Impluvium” sowie einem “Tablinum”.

Die Villa befindet sich in einer Gegend, die signifikante Spuren einer Besiedelung vor der Gründung der Augusta Praetoria (25 v. Chr.) aufweist. Sie liegt ganz in der Nähe eines Ausläufers der antiken Straßen in die Alpis Poenina, zum Großen Sankt Bernhard. Das Gebäude hat eine rechteckige, kompakte Form, wobei die wohnlichen Bereiche (pars urbana), die dem Hausherren und seinen Gästen vorbehalten waren, die Dienst- und Lagerbereiche dominieren, in denen die landwirtschaftlichen Erzeugnisse (pars rustica e fructuaria) weiterverarbeitet wurden. Auch wenn diese Bereiche nur eingeschränkt vorhanden sind, so beweist dieser Tatbestand dennoch eine Verbindung zu Aktivitäten, die in einem “Fundus” (Landgut) stattfanden.

Kontakt

Villa Romana
Regione Consolata
11100 AOSTA (AO)
  • Telefon:
    (+39) 0165.275911
 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam