Wanderwege der Riesen - 2. Etappe

Im Herzen des Gran Paradiso
53,535 km 4137 Hm+ 4268 Hm-

Finden Sie hier Ihre Route (Geobrowser)

Man verlässt Valgrisenche in Richtung Prariond (2039 m). Ausschilderungen führen zur Berghütte Chalet de l’Epée (2477 m), von der aus es zum Col Fenêtre de Torrent (2840 m) weitergeht. Nachdem man zur Ortschaft Rhêmes-Notre-Dame hinabgestiegen ist, schlägt man den zum Col d’Entrelor (3007 m) führenden Pfad ein. Von hier aus geht es bis zum Nero-See und zu den Djouan-Seen und dann bis zur Jagdunterkunft von König Vittorio Emanuele II von Orvielle (2165 m) hinunter. Weiter geht es in Richtung Eaux Rousses - Valsavarenche (1666 m). Nach der Dorfdurchquerung, folgt man dem nach Levionaz Desot (2285 m) führenden Pfad. Nach dem Aufstieg zum Col Lauson (3296 m), dem höchsten Punkt des Laufes, geht es zur Berghütte Vittorio Sella (2579 m) hinab. Man geht weiter bis nach Valnontey (1674 m) und erreicht Cogne (1532 m).

Nicht zu versäumen: Nationalpark des Gran Paradiso - Ausblick auf das Gran-Paradiso-Massiv und auf die Grivola - Königliches Jagdhaus in Orvieille - Djouan-See - Steinbockherden

Empfohlene Programme: drei Tage

1. Tag: von Valgrisenche bis Rhêmes-Notre-Dame (15,966 km)
Hm+ 1231 m - Hm- 1155 m
Dauer der Wanderung: 5h50

1. Karte

2. Tag: von Rhêmes-Notre-Dame bis Eaux-Rousses (14,599 km)
Hm+ 1264 m - Hm- 1348 m
Dauer der Wanderung: 6h25

2.Karte

3. Tag: von Eaux-Rousses bis Cogne (23 km)
Hm+ 1231 m - Hm- 1155 m
Dauer der Wanderung: 6h00-8h00

3. Karte

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal