Klettersteig der Zweihundertjahrfeier am Mont Chetif

Courmayeur

  • Schwierigkeitsgrad:
    F - Einfach
  • Beste Wanderzeit:
    von 01/06 bis 30/09
  • Esposizione:
    Ost
  • Abfahrt:
    Dolonne-La Visaille (1216 m)
  • Ankunft:
    Mont Chetif (2343 m)
  • Höhenunterschied:
    1250 m
  • Dauer des Hinwegs:
    7h00

Wie man dorthin kommt

Autobahnausfahrt Courmayeur. Man fährt in Richtung Dorfmitte und von dort weiter in Richtung Dolonne. Gleich hinter der Unterführung biegt man rechts ab, bis man den Parkplatz an der Sporthalle erreicht hat (auf diesem Parkplatz darf an den ungeraden Montagen des Monats nicht geparkt werden).

Der Mont Chetif wird auch als Berg von Dolonne bezeichnet. Er überragt und “beschützt” den Ort wie ein ruhiger und friedlicher Herr. Der Klettersteig, der den Schwachstellen folgt, ist leicht begehbar, aber etwas kraftraubend. Doch beschert er an mehreren Punkten ein unglaubliches Panorama auf die Montblanc-Gruppe. Dieser Klettersteig wurde zur Zweihundertjahrfeier der Erstbesteigung des Montblancs (Balmat-Paccard 1786) angelegt.


Routenbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgt man der bergauf führenden asphaltierten Straße bis zu einem links liegenden Gebäude, wo man rechts bis zu einem Wegweiser geht, der in Richtung Wald führt. Man folgt dem Pfad (Wegweiser 4) zwischen den Bäumen bis an zwei Weggabelungen. In beiden Fällen hält man sich links (den Schildern folgend) und geht ein Stück an den Mauern entlang, bis man ein weiteres, nach rechts führendes Schild antrifft. Nun steigt man auf einem über Kehren bergauf führenden Weg bis zu einem herrlichen Felsendach hinauf. Dort findet man auch schon die Ketten, die nach rechts führen. Man führt eine Querung durch, steigt einige mit Drahtseil gesicherte Stufen hinauf und beginnt erneut mit einer, über leichte, aber ausgesetzte Abschnitte nach rechts führenden Querung Im Zickzack geht es hinauf auf einen Kamm, bis man ein langes, diskontinuierlich abgesichertes Wegstück erreicht. Dann geht der Weg weiter durch einen Kiefernwald und bis zu einem Aussichtspunkt. Man biegt links ab und bezwingt eine nach rechts aufsteigende Rampe. (Vorsicht an der ersten Eisenstufe, denn sie ist nicht befestigt). Der Ausstieg erfolgt auf einen nach links und dann wieder nach rechts führenden Weg bis an eine Brücke und weiter über Wegabschnitte, die immer seltener abgesichert sind. Man überwindet zwei ausgesetzte Kehren bis zu einer Felsensperre unterhalb der Ostwand des Mont Chetif. Dann steigt man nach links an Ketten bergab und auf einer Spur wieder bergauf. Dort geht es weiter, bis man eine Relaisstation erreicht. Von hier führt der Pfad immer weiter bis an eine mit Wegweiser ausgestattete Gabelung (2250 m). Jetzt geht es rechts bergauf und nach 15 Minuten ist man am Gipfel. Von hier kann man noch ein Stück hinab steigen bis zu einer Ausblickterrasse, an der die Statue der Regina Pacis aufgestellt ist. Für den Abstieg muss man den gleichen Weg zurück gehen, bis man erneut die Weggabelung auf 2250 m Höhe antrifft, wo man diesmal den Weg in Richtung Corba (Wegweiser 5) einschlägt. Jetzt geht es durch eine Geröllrinne bergab, welche nach rechts zur Alm Pra Neyron führt. Auf einem links liegenden Schotterweg geht es weiter und an den Liftanlagen vorbei, bis man an einer Kehre den links liegenden Weg anfindet, der nach Dolonne hinunter führt. Im Ort angelangt, durchquert man diesen nach links, bis man erneut den Parkplatz erreicht.
Um den Klettersteig in absoluter Sicherheit zu begehen, empfiehlt sich die Begleitung eines Bergführers.

Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam