Radweg und Fußgänger Sarre - Fénis

Gressan, Aosta, Brissogne, Charvensod, Fénis, Pollein, Saint-Marcel, Sarre

  • Schwierigkeitsgrad:
    F - Einfach
  • Periodo consigliato:
    dal 01/03 bis 30/11
  • Abfahrt:
    Gressan
  • Ankunft:
    Gressan

Ein einfacher Weg dem Fluss entlang, der zum erholsamen Radeln oder Joggen in der Gegend um Aosta einlädt.


Routenbeschreibung

Dieser Rad- und Gehweg führt dem Dora Baltea entlang, einem Fluss, der durch das mittlere Aostatal fließt. Die als einfach eingestufte Route startet in Sarre und führt über Gressan, Aosta, Charvensod, Pollein, Brissogne, Saint-Marcel und Nus nach Fénis.

Der Weg verläuft vorwiegend auf flachem Gelände und ist daher ideal für Biker, die trainieren wollen, aber auch für Familien, die fernab verkehrsreicher Straßen einen Radausflug machen und frische Luft schnappen möchten. Der asphaltierte Weg ist breit genug für zwei Fahrräder und Gegenverkehr ist daher kein Problem. Außerdem ist der Wegrand durch einen Kiesstreifen gesichert.

Zudem ist er ideal zum Joggen oder Spazieren und er führt an verschiedenen Sportplätzen und Freizeitgeländen vorbei, die alle über einen Parkplatz verfügen. Somit ist er an unterschiedlichen Stellen zugänglich und bietet die Möglichkeit, mehrere Sport- und Freizeitaktivitäten zu kombinieren. Unweit einiger Startpunkte befinden sich interessante Sehenswürdigkeiten und Ortschaften, in denen man Cafés, Restaurants, Hotels und andere touristische Einrichtungen findet.
Der gesamte Rad- und Gehweg ist über 20 km lang.
Derzeit sind folgende Abschnitte zugänglich:
• Sarre-Aosta 2 km
• Aosta/Gressan-Pont Suaz 3 km
• Pont Suaz-Brissogne 4 km
• Brissogne–Saint-Marcel 3 km
• Rundweg um Fénis 5,4 km

Wichtigste Startpunkte:
• Sportplatz in Sarre
• Sportplatz Montfleury in Aosta
• Sport- und Freizeitgelände Les Iles in Gressan
• Sport- und Freizeitgelände Tzamberlet in Aosta
• Sportplatz Pont-Suaz in Charvensod
• Sportplatz in Charvensod
• Sport- und Freizeitgelände Grand-Place in Pollein
• Sport- und Freizeitgelände Golf Les Iles
• Sportgelände Palafent in Brissogne, das den traditionellen Sportarten des Aostatals gewidmet ist
• Sportplatz in Saint-Marcel
• Friedhofsparkplatz in Fénis
• Freizeitgelände Tzanté de Bouva in Fénis

Ein Startpunkt des Geh- und Radwegs ist das Sportgelände Montfleury in Aosta. Es befindet sich in der Nähe des Friedhofs und hat neben einem PKW- auch einen Wohnmobilparkplatz. Von dort führt eine schmale Brücke über den Fluss auf den gegenüberliegenden Sportplatz Gressan, von dem aus man ebenfalls starten kann. Vom Sportplatz in Montfleury weg führt der Weg dem linken Dora Baltea-Ufer entlang leicht bergan in Richtung Sarre, wo er nahe dem Sportplatz endet.

In der Nähe des Sportgeländes in Montfleury empfehlen wir, den Weg kurz zu verlassen, zuerst über die Bundesstraße, dann über einen Bahnübergang und anschließend durch die Viale Europa auf die Piazza Salvadori zu fahren, denn dort befinden sich die Megalithanlagen Saint-Martin de Corléans, eine weltbekannte archäologische Fundstätte.

Vom Sportplatz in Gressan führt der Rad- und Gehweg am rechten Flussufer weiter. Nach der schmalen Brücke über die Dora kommt man zu einer Infotafel mit Hinweisen, wie sich die Flussmorphologie im Laufe der Zeit veränderte. Unweit davon stehen andere Tafeln, die mehrfach zu finden sind und eine Landkarte mit dem gesamten Geh- und Radweg zeigen und auf geltende Verhaltensregeln hinweisen.
Der Sportplatz in Gressan ist eine große Wiese, um die ein etwa 1 km langer Rad- und Trimm-dich-Pfad verläuft. Außerdem findet man hier einen Kinderspielplatz, zwei Brunnen, Sitzbänke, sowie Cafés und Restaurants, von denen eines auch ein kleines Freibad hat (im Sommer geöffnet).
Auch der Sportplatz Tsamberlet in Aosta ist ein idealer Startpunkt und hat neben mehreren Sportanlagen einHallenbad, ein Freibad (von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet) und eine Eislaufhalle.
Im Ortsgebiet Gressan kommt man in der Nähe eines Restaurants im Ortsteil Borettaz auf eine Fahrstraße und zu einem Landwirtschaftsbetrieb, den man mit vorheriger Reservierung besichtigen kann und der seine eigenen frischen Produkte verkauft. Diese Verbindung wird auch gern von Downhill-Bikern benutzt, die auf dem Heimweg vom Downhill Trail von Pila nach Aosta den Radweg bis Pont-Suaz fahren und von dort zur Talstation der Seilbahn Aosta-Pila, wo sie ihre Autos geparkt haben.
Auch in Pont-Suaz im Gemeindegebiet Charvensod erreicht man das Ortszentrum und diverse touristische Einrichtungen. Es ist auch die günstigste Stelle, um zu Fuß oder mit dem Fahrrad ins Zentrum von Aosta zu gelangen, wo man archäologische Funde aus der Römerzeit, mittelalterliche Kirchen besichtigen oder ganz einfach eine Unterkunft finden und an Restaurants und Geschäften vorbei durch die Fußgängerzone schlendern kann.
Der Radweg führt am rechten Flussufer weiter ins Gemeindegebiet Charvensod, mit einem weiteren Startpunkt beim Sportplatz in der Nähe eines Restaurants und anderer Einrichtungen. Nun kommt man links am Industriegebiet von Aosta vorbei bis zum Erholungspark Grand-Place in Pollein. Das ist ein Freizeitgelände mit einem Kinderspielplatz und einer großen Wiese, um die Sitzbänke und Trinkwasserbrunnen stehen. Das Gebäude neben dem (gebührenpflichtigen) Parkplatz ist auf drei Seiten von einem schattigen Park und dem Felsengarten umgeben.
Fährt man den Radweg in Brissogne weiter, kommt man am Sportplatz Golf Les Iles vorbei. Dieses Sportgelände umfasst einen 9-Loch-Platz mit Übungswiese, ein Freibad mit 25 m Becken (vom ersten Juniwochenende bis zum ersten Septemberwochenende geöffnet), einen kleinen See für Wassersportler und ein Café-Restaurant.
In Brissogne kommt man auch zum Freizeitzentrum Palafent, das neben einem Café-Restaurant (mit Parkplatz) einen Bereich hat, der den traditionellen Sportarten des Aostatals (Tsan, Rebatta, Fiolet und Palet) gewidmet und im Frühling und Sommer Schauplatz wichtiger Wettkämpfe ist.
Anschließend führt der Geh- und Radweg am Flussufer weiter um ein Naturschutzgebiet, die Naturreserve und Feuchtbiotop Les Iles, eines der wichtigsten Rastgebiete in der Region für Zugvögel und Habitat zahlreicher anderer Vogelarten. Die Pfade in diesem Naturschutzgebiet führen zu Bird Watching Stationen. Der Eintritt in den Park ist nur zu Fuß erlaubt, zum Abstellen der Räder gibt es am Eingang einen Fahrradständer.
Dann führt der Weg weiter nach Saint-Marcel, wo er kurz unterbrochen ist: am Abschnitt von Saint-Marcel bis Fénis wird derzeit gearbeitet und deshalb muss man etwa 4 km auf der Straße fahren. In Saint-Marcel kann man eine Brennerei besichtigen und auch eine “Merenderia”, in der Schinken und andere Köstlichkeiten aus der Region aufgetischt werden.
In Fénis ist der Radweg rot asphaltiert, und deshalb ergibt sich ein auffallender farblicher Kontrast mit dem Grün der Wiesen und Felder. Es handelt sich hier um einen richtigen Rundweg, den man sowohl am Friedhofsparkplatz in Fénis als auch im Freizeitpark Tsanté de Bouva starten kann. Ganz in der Nähe findet man im Ort Hotels, Restaurants und eine der wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region: die Burg von Fénis.
In Fénis empfehlen wir außerdem einen Besuch im MAV – Museum der traditionellen Aostertaler Handwerkskunst.

Wichtige Verhaltensregeln für die Nutzer des Rad- und Gehwegs:
• der Weg darf nur tagsüber in der Zeit vom 15. März bis 15. November befahren werden
• man darf andere Nutzer nicht behindern oder stören und muss sich so verhalten, dass eine normale Nutzung des Weges sichergestellt ist
• Hunde und Pferde sind nicht erlaubt
• Radfahrer dürfen nicht zu schnell fahren, sie müssen das Rechtsfahrgebot einhalten und ausreichend Kontrolle über ihr Fahrrad haben, damit sie die anderen Nutzer nicht gefährden
• Kraftfahrzeuge sind nicht erlaubt (ausgenommen Besitzer oder Betreiber von landwirtschaftlichen Flächen mit Zufahrt über den Radweg. Für diese gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Radfahrer haben Vorfahrt). Vom Fahrverbot ausgenommen sind Fahrzeuge von Ordnungskräften, Rettungsfahrzeuge und Fahrzeuge zur Instandhaltung.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam