La Ravoire - Lolair

Arvier

  • Schwierigkeitsgrad:
    E - Wandertouren
  • Periodo consigliato:
    dal 01/04 bis 31/10
  • Abfahrt:
    La Ravoire (957 mt.)
  • Ankunft:
    Lolair (1192 mt.)
  • Höhenunterschied:
    235 m
  • länge:
    1.500 m
  • Dauer des Hinwegs:
    0h50
  • Wegweiser:
    3 - 20
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Routenbeschreibung

Vom Parkplatz aus, der sich an der Bundesstraße, an der Mündung des Valgrisenche Tals, in La Ravoire erstreckt, geht es die Straße Nr. 3 entlang, die die Ortschaft durchquert, und, die rechte Abzweigung nach Rochefort ignorierend, über eine grasbewachsene Strecke führt. Man kommt zu einem Gutsweg, von dem man links auf einen Saumpfad überwechselt, der inmitten von Mauern und Büschen steil ansteigend die Straße kreuzt und zu einem späteren Zeitpunkt, auf der Höhe einer Linkskehre, auf derselben erneut mündet. Es geht weiter bergauf bis man kurz vor einer Stützmauer, in einem Mischwald aus Eschen, Bergeschen, Waldkiefern und Flaumeichen, rechts die antike Straße einschlägt. Nach einer weiteren Straßenüberquerung trifft man am Fuße einer steilen Felswand auf eine Abzweigung. Man nimmt die gepflasterte Strecke und marschiert inmitten von unbebauten Terrassierungen bis zu einem Schotterweg, dem man links bis zu seinem Ende in der Nähe eines Oratoriums folgt. An dem rechts abgehenden Saumpfad vorbei, gleich hinter den wundervollen Steinhäusern, überquert man die eindrucksvolle Hochebene und erreicht schließlich den von Röhricht gesäumten Lolair See.

Text aus “Le valli del Gran paradiso e la Valgrisenche” (Die Täler des Gran Paradiso und das Valgrisenche Tal” von Luca Zavatta Bücherreihe Guide dell’escursionista (Wanderführer)

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam