Coteau - Eremo Saint-Julien

Fénis

  • Schwierigkeitsgrad:
    E - Wandertouren
  • Periodo consigliato:
    dal 01/06 bis 30/09
  • Abfahrt:
    Coteau (1229 mt.)
  • Ankunft:
    Die Einsiedelei von Saint-Julien (13404 mt.)
  • Höhenunterschied:
    160 m
  • länge:
    1.467 m
  • Dauer des Hinwegs:
    0h30
  • Wegweiser:
    10B
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Ein bequemer Weg durch einen Kiefernwald führt auf den Gipfel des Mont Saint-Julien, auf dem das oktagonal gebaute und dem Heiligen San Grato geweihte Kirchlein steht. Von hier erreicht man über einen atemberaubenden Weg, der nach Val Clavalité führt, die winzige, auf einem schmalen Felsband einer steilen Wand liegende Einsiedelei von Saint-Julien.
Laut der Tradition wurde an diesem Ort der Heilige gemartert und vom Felsen gestürzt.


Routenbeschreibung

An der Kehre des Kilometers 7 der Straße, die die Gemeinde von Fénis mit Champromenty in der Gemeinde von Saint- Marcel verbindet, zweigt ein Weg ab, der in Kürze das Dörfchen Coteau erreicht. Dort begibt man sich auf einen wunderschönen Weg, der durch einen Kiefernwald führt und die Hänge des Mont Saint-Julien schneidet. Den Gipfel mit dem Kirchlein von San Grato kann man bequem erreichen. Von hier führt der Weg an einigen Ruinen vorbei wieder bergab und gelangt in Kürze zur Einsiedelei von Saint-Julien.
Diese Wandertour ist besonders panoramareich: man hat einen herrlichen Ausblick auf das Haupttal und das Clavalité-Tal.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam