Berghütte Cunéy - Oyace

Nus, Oyace, Quart

  • Höhenweg Nr. 1
    < Etappe 11 >
  • Abfahrt:
    Berghütte Cunéy (2.652 mt.)
  • Ankunft:
    Oyace (1397 mt.)
  • Höhenunterschied:
    +498 m -1697 m
  • Dauer des Hinwegs:
    5h15
  • Dauer des Rückwegs:
    6h35
  • Wegweiser:
    alta via 1
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Routenbeschreibung

Von der Berghütte Cunéy wandert man eine kurze Strecke zwischen einigen Bergrücken hindurch abwärts und dann rechts an einer Felswand entlang, um dann eine grüne Ebene zu erreichen: Wandert man jetzt rechts weiter, erreicht man in Kürze den Pass Chaleby.
Von hier aus führt der Weg einen steilen grünen Hang herab bis zu einer Mulde, wo die Reste einer Hütte stehen.
Von hier aus steigt man steil über einen Steinschlag hinweg aufwärts, in der Mitte durch eine Reihe Kanäle hindurch bis zum Biwak Rosaire-Clermont; steigt man jetzt den steilen steinigen Hang herauf, erreicht man den Pass Vessonaz.
Der Abstieg beginnt mit einer steilen Strecke vorbei an Steinschutt.
Anschließend sich rechts haltend wandert man an einem kleinen Felsvorsprung vorbei bis zur Alm Arp Damon.Weiter geht es rechts in Richtung eines felsigen kleinen Tals, an dessen Ende es durch ein fast ebenes spärlich bewachsenes Waldstück geht bis hin zu einer grünen Ebene zur Alm Arp Vieille. Nach der Betenda-Brücke über dem Buthier-Sturzbach führt der Weg hinauf durch den Wald bis zur Betenda-Alm. Von dort geht es weiter bis zur Abzweigung nach Tour d’Oyace (Tornalla), dann wieder hinunter bis zum Wohngebiet von Oyace, wo ab der Sommersaison 2015 die Übernachtung in einem Schlafsaal möglich ist. Deshalb ist es möglich mit dem Bus oder zu Fuss (20 min. ca) das Dorf Bionaz (Hotel 2**) zu erreichen. Sonst nach 20 min. sind ein Bauernhof oder eine Jugendherberge erreichbar.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot