Marciagranparadiso (Langlaufwettkampf)

Cogne

Die Langlaufroute der MarciaGranParadiso schlängelt sich über 40 Kilometer durch die prächtigen verschneiten Wälder, welche Cogne umgeben und sich mitten im Nationalpark Gran Paradiso befinden.
  • 31 Januar 2020 - 02 Februar 2020
Programm

An der Sant’Orso-Wiese in Cogne beginnend, erstreckt sich eine kunterbunte Teilnehmer-Schlange des Langlaufwettbewerbs Marciagranparadiso über die fast 40 Kilometer lange Loipe. Er gehört zu einem der berühmtesten Wettkämpfe dieser Disziplin, der mit der klassischen italienischen Technik ausgeübt wird.

Dieses Sportabenteuer wurde 1975 am Fuß des Gran Paradiso-Massivs ins Leben gerufen, genau dort, wo 1910 zum ersten Mal diese seltsamen Bretter erschienen, die mit Lederriemen an den Schuhen befestigt waren und die vom Norweger Ranjar Nordensten, der in Cogne in einem Bergwerk als Ingenieur tätig war, erfunden worden sind. Diese Bretter wurden zum Symbol der Bewohner von Cogne, was dazu führte, 1921 den Verein “Skiatori del Gran Paradiso”, einen der ersten Aostataler Skiclubs, zu gründen. Die Leidenschaft für diese Sportart und das ausgezeichnete Organisationstalent für internationale Veranstaltungen wurden im Lauf der Jahre zur Visitenkarte von Cogne, dem größten Ort im Nationalpark des Gran Paradiso.

Die Idee eines Langlaufrennens zu Füßen des Gran Paradiso war seinerzeit, als diese Sportart in Italien kaum verbreitet war, zweifellos eine bahn brechende Entscheidung und ein großartiges sportliches Unterfangen. Ein Unterfangen, das die Fähigkeit besaß, augenblicklich den Enthusiasmus aller Beteiligten zu wecken und die gesamte mit der Organisation beauftragte Gemeinschaft mitzureißen, sodass eine der interessantesten italienischen Langlaufveranstaltungen zu einem Riesenerfolg werden konnte.

Die Strecke der Marciagranparadiso gilt als eine der spektakulärsten und technischsten sämtlicher Langlaufloipen Italiens. Die 40 Kilometer, die sich fast vorwiegend über den gesamten Grat des Gran Paradiso erstrecken, verwandeln dieses Rennen in ein ganz besonderes Erlebnis. Es spielt sich im tiefen Schweigen und in der Erhabenheit der Aostataler Berggipfel ab, welche in den vergangenen Jahren zahlreiche berühmte Athleten über die Loipe haben ziehen sehen.

An den vergangenen Veranstaltungen waren häufig namhafte Sportler zugegen, die ihre Unterschrift ins goldene Buch dieses Aostataler Langlaufrennens gesetzt haben und von denen wir nur einige nennen wollen: Maurilio De Zolt, Maria Canins Bonaldi, Silvano Barco, Marco Albarello, Giorgio Vanzetta, Guidina Dal Sasso, Odd Bjoern Hjelmeset, Cristina Paluselli, Giorgio Di Centa, Gabriella Paruzzi, Fabio Pasini. Alles Namen, die keiner Vorstellung bedürfen und die diesem Ereignis einen wertvollen Anstrich verleihen.

Heutzutage findet der MarciaGranParadiso an drei Tagen statt und bietet zwei Rennen von jeweils 40 und 25 km an, das Classic und das Skating für Erwachsene, und ein weiteres Rennen für Kinder, das Minimarcia-Rennen.

Seit 2016 ist das Event Teil der internationalen Euroloppet-Serie.
.

Kontakt

Consorzio Operatori Turistici Valle di Cogne
P.zza Chanoux, 33
11012 COGNE (AO)
 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam