Biwak Chentre - Bionaz

Bionaz


Routenbeschreibung

Höhe: 2.530 m
Lage: Gebiet Luseney- Becca di Luseney 3.503 m
Schlafplätze: 16
Öffnungszeiten: immer geöffnet
Schwierigkeitsgrad: E
Wegweiser: 14
Aufstiegszeit: 2h45m

Zugang:
Nachdem man das Auto am Rand der Straße, die zum Staudamm von Place Moulin führt, abgestellt hat, wandert man auf der Schotterstraße bergabwärts und folgt den Wegweisern zum Chentre-Bionaz-Biwak und zur Praz-de-Dieu-Alm.
Man geht an den Almhütten von La Ferrère und Pouillayes vorbei und überquert die Brücke über den Buthier-Bach. Man kommt dann an ein Kirchlein und an eine Hausruine, in deren Nähe der Pfad in den Wald verschwindet.
Der Weg, der abwechselnd flache und mittelsteile Abschnitte aufweist, verläuft südwärts, führt durch ein Holztor, das den Pfad versperrt, und erreicht anschließend eine Abzweigung in der Nähe des Bachs. Man verlässt den Pfad, der zur Comba di Montagnayes hinaufführt, folgt auf der linken Seite dem Wanderweg Nr. 14 und überquert den kleinen Pass, der ins Tal der Comba des Arbières führt. Nach der Überquerung des Arbières-Bachs steigt man zu den Ruinen der Praz-de-Dieu-Alm auf. Die Bergweide ist im Juli eine rote und weiße Pracht, denn dort blühen unzählige Alpenrosen und Trichterlilien.
Kurz oberhalb der Praz-de-Dieu-Alm wandert man in das Mont-Dzalou-Tal hinein und steigt in Spitzkehren den steilen Hang im Schatten einer hohen Felswand hinauf. Man erreicht den kleinen Bergpass und nach wenigen Metern auf dem Grat kommt man am Chentre-Bionaz-Biwak an.
Im Inneren und auf der Fassade kann man einige Werke des niederländischen Künstlers Arjen Bakermans bewundern.

Ausrüstung: Decken, Beleuchtung, Kochmaterial, Wasserstrahl.

Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam