Biwak Luca Pasqualetti al Morion

Bionaz, Valpelline


Routenbeschreibung

Höhe: 3.290 m
Lage: Cresta del Morion
Schlafplätze: 8
Öffnungszeiten: Immer geöffnet
Schwierigkeitsgrad: AD+/D-
Wegweiser: kein
Aufstiegszeit: 5/6h ab Crête Sèche Hütte (oder ab Biwak Regondi)

Das 2018 eingeweihte Biwak wurde auf Wunsch des Ehepaars Pasqualetti aus Cascina (Pisa) zum Gedenken an den Sohn Luca gebaut, der ein begeisterter Bergsteiger war und im Mai 2014 in den Apuanischen Alpen ums Leben kam.

Zugang:
Von der Crête Sèche-Berghütte (2.410 m) aus folgt man der Route zum Mont Gélé-Pass. Auf ca. 3000 m Höhe verlässt man den Pfad und geht in Richtung Südwesten zur Becca di Faudery, wo eine aus Fels und Eis kombinierte Kletterroute zum Gipfel führt (der Zustand der Route kann je nach Jahreszeit ändern). Man geht auf den Gebirgskamm in Richtung Süden auf eine ständig ausgesetzte Route weiter und zwischen Abschnitte mit guter Felsqualität und unebene Wege steigt man zum Colle di Bonacossa ab. Von hier aus steigt man über die schwierigsten Kletterpassagen (V) in Richtung der Becca Crevaye auf, um in kurzer Zeit das Biwak zu erreichen. An den schwierigsten Passagen sind Bohrhaken vorhanden und auf dem Weg findet man auch Abseilstellen.

Ausrüstung: Decken, Solarpanel für die Beleuchtung.

Kontakt

Associazione Montagna Servadza
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam