Vincent Pyramide

Gressoney-La-Trinité

  • Schwierigkeitsgrad:
    BSA - Buoni sciatori alpinisti
  • Periodo consigliato:
    dal 01/04 bis 31/05
  • Esposizione:
    Süd
  • Abfahrt:
    Staffal - Gressoney-La-Trinité
  • Ankunft:
    Pyramide Vincent (4215 m)
  • Höhenunterschied:
    1148 m. + 717 m.
  • Dauer des Hinwegs:
    7h00

Wie man dorthin kommt

Autobahnausfahrt Pont-Saint-Martin. Fahren Sie in das Gressoney Tal und dann bis zum Talende in Staffal.

Ein einfacher, auf Skiern zu erkundender 4.000 Meter hoher Berg, eine fantastische Eislandschaft.


Routenbeschreibung

Erster Tag
Mit den Aufstiegsanlagen fährt man bis zum Gabiet 2350 m. Nun geht es die Pisten entlang, die einen Höhenunterschied von 100 m aufweisen, dann schlägt man links den Sommerpfad ein und erreicht schließlich die Almhütten von Indren 2541m. Nachdem man die weitläufige Hochebene überquert hat, steigt man die gut sichtbare “Schlucht des Adlers” hinauf, die nicht selten den Einsatz von Steigeisen erfordert. Man erreicht die Ruinen der Berghütte Linty 3030 m und, links vorbei an der großen Moräne, kommt man zur Berghütte Città di Mantova 3498 m.

Zweiter Tag
Es geht rechts den Garstelet Gletscher hinauf, wobei man die Berghütte Gnifetti 3647 m auf der linken Seite hinter sich lässt. Man kommt zum Fuß der Pyramide Vincent, umgeht sie in linker Richtung und, während man auf die zahlreichen Spalten Acht gibt, erreicht man die Höhe von 4000 m. Nun wendet man sich nach rechts und über den einfachen Nordhang gelangt man zum Gebirgsgrat und schließlich zum Gipfel.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam