Rosière - Col Serena

Saint-Rhémy-En-Bosses

  • Schwierigkeitsgrad:
    E - Wandertouren
  • Beste Wanderzeit:
    von 01/06 bis 30/09
  • Abfahrt:
    Rosière (1663 m)
  • Ankunft:
    Col Serena (2549 m)
  • Höhenunterschied:
    886 m
  • länge:
    4.642 m
  • Aufstiegszeit:
    2h40
  • Wegweiser:
    9
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Routenbeschreibung

In dem zur Gemeinde Saint-Rhémy gehörenden Ortsteil Rosière parkt man den Wagen in der Nähe der Seilbahnstation von Crévacol. Dann wandert man in Richtung der Siedlung Farettes, indem man unter der Überführung der Straße durchgeht, die zum Tunnel führt. Hier verlässt man die Straße und wandert links auf dem Weg Nr. 9 weiter, bis man die Siedlung Arp du Bois Désot (1936 M.ü.d.M.) erreicht. Man geht ein kurzes Stück auf einem Schotterweg bergauf, bis man links erneut auf den Weg Nr. 9 trifft. Auf diesem wandert man weiter, bis man den Col Serena erreicht.
Es handelt sich um eine leichte Wanderung über die Weiden des Großen Sankt Bernhard-Hochtals, auf Erkundungstour der spontanen Alpenflora, der weißen Kalksteinfelsen und der Fauna dieser herrlichen Gebirgskette. Am Pass öffnet sich das Tal auf die großartige und fast völlig unbekannte Comba di Vertosan und ihre zahlreichen Almen.

Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam