Héréraz Turm

Perloz

Besichtigungsregeln

Die Burg von Héréraz (oder Burg Hérères) gehörte dem Zweig der Vallaise-Hérères, der 1390 erloschen ist.
Das ursprüngliche Wohngebäude ist in ein Pfarrhaus umgewandelt worden und die Wehrumfriedung diente als Baumaterial für die Kirche. Der Bergfried der Burg, mit seinen mehr als sechs Meter Seitenlänge und etwa zwei Meter dicke Mauern, wurde als Glockenturm adaptiert: sieben Meter über dem Boden kann man die alte Zugangstür mit einem Architrav sehen, über dem ein Blindbogen sitzt, ungefähr ins 11. Jahrhundert zu datieren.

Die Burg wurde von Alessandro di Roero Guarene, dem Sohn von Rosalia de Vallaise zum Bau der Pfarrkirche überlassen worden, die 1878 eingeweiht wurde.

Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam