Die Kapelle von Cillian

Saint-Vincent

LAGE: Im Zentrum des Dorfs, auf einem Platz, an dem sich früher die alte Gemeindepresse befand.

GESCHICHTE: Die 1954 fertiggestellte Familienkapelle, die den Santi Innocenti geweiht ist, wurde auf Veranlassung der Eheleute Thérèse und Vincent Gorris errichtet, um für einen während des zweiten Weltkriegs ausgesprochenes Gelübde zu danken.

BEMERKENSWERTE ELEMENTE: Die Fassade wurde von dem Maler Italo Mus aus dem Aostatal mit Fresken verziert. Auf der Nordseite lädt eine französische Inschrift den Passanten zur Andacht ein.
Das behagliche Innere ist vollständig mit Kieselsteinen aus der Dora verkleidet. Im Chor zeigt ein großes Gemälde auf Holz von Italo Mus die heilige Maria in einem roten Mantel, während sie die Schlange erdrückt. Erwähnenswert sind auch die beiden Altare (auf dem ursprünglichen Altar ist das Heilige Herz eingeschnitzt, und der entsprechend der liturgischen Reform errichtete Altar wendet sich in Richtung der Gemeinde) und die beiden Fenster mit dem heiligen Vinzenz und der heiligen Theresa, den Schutzpatronen der Eheleute Gorris.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam