Chamois

Eine ruhige Ortschaft, die sich auf 1815 Höhenmetern im mittleren Tal am Fuße des Matterhorns und am linken Ufer des Flusses Marmore befindet.
Chamois ist die am höchsten gelegene Gemeinde des Aostatals und einer der höchsten Orte Italiens.
Der Ort ist nur über eine Drahtseilbahn von Buisson, einem Ortsteil von Antey-Saint-André, aus zu erreichen (Tel. +39.0166.519890 – +39.0166.47136). Es gibt jedoch auch einen Pfad, über den man Chamois mit einem einestündigen Fußmarsch oder mit dem Fahrrad erreicht.
In diesem Ort fahren keine Autos: Das Dorf hat sich die typischen Merkmale eines Bergdorfes bewahrt, mit Holzhäusern und kleinen Sträßchen, die den Ort durchziehen. Diese Besonderheit wird von den Einwohnern vehement verteidigt, denn sie wissen die Vorteile einer Ruhe zu schätzen, die nicht mit einer bedrückenden Isolierung verbunden ist.
Chamois bietet seinen Gästen die Möglichkeit, an einem wirklich außerordentlichen Ort einen besonderen Urlaub fern der überfüllten Reiseziele zu verbringen und in absoluter Ruhe Kontakt zur Natur aufzunehmen.
Im Winter bietet das Skigebiet verschiedene Abfahrtsmöglichkeiten auf über 16 Kilometern Piste.
Interessant ist auch eine Skialpin-Ausflug vom Colle di Falinère bis zum Valtournenche.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam