Biwak Cosimo Zappelli

La Salle


Routenbeschreibung

Höhe: 2.275 m ü.d.M.
Ort: Plan de l’Arolla
Anzahl der Betten: 10
Öffnungszeiten: immer geöffnet
Schwierigkeitsgrad: EE
Wegweiser: Das Biwak liegt auf dem Wanderweg Alta Via 2, im Abschnitt von Chabodey zum Passo Alto führt (Wegweiser AV2 – 5). Alta Via 2 zwischen Col de la Crosatie und Col Haut Pas.

Benötigte Zeit:

  • von der Ortschaft Chabodey von La Salle (1.043 m) 3h
  • von der Berghütte Deffeyes (2.500 m.) 2h30
  • von La Thuile (Ort Promise 1.540 m) 6h35
  • vom Col de la Crosatie (2.838 m.) 1h15

Das Biwak wurde 2021 von der Gemeinde La Salle errichtet, nachdem das Biwak in Promoud durch eine Lawine zerstört worden war.
Das neue Biwak von Cosimo Zappelli ist eine Holzkonstruktion, die aus vorgefertigten Modulen besteht.
Es wurde nach dem Bergsteiger Cosimo Zappelli benannt: Der gelernte Krankenpfleger arbeitete als Bergführer und Skilehrer. Er war Verleger, Fotograf und Mitarbeiter mehrerer Verlage und verschwand 1990 auf dem Pic Gamba im Mont-Blanc-Massiv. Zappellis Bergtouren begannen mit zahlreichen Besteigungen in der Mont-Blanc-Gruppe, zusammen mit Walter Bonatti. Er nahm an außereuropäischen Expeditionen im Iran, ins Zagros-Gebirge, nach Afrika auf den Kilimandscharo, den Ruwenzori und den Hoggar, in der ehemaligen UdSSR in den Kaukasus und in die Anden teil.

Zugang:
Vom Passo Alto: herrliche Aussicht auf das Rutor-Gebiet, Abstieg über den Passo Alto 2 ohne besondere Schwierigkeiten. Panoramablick auf Paramont unf das zentrale Tal.

Vom Colle de la Crosatie: Abstieg über einen technischen Abschnitt (leicht ausgesetzt auf Felsen mit Sicherungsseilen), dann weiter auf dem Weg ohne besondere Schwierigkeiten. Blick auf den See Lenteney, den Mont Paramont und die Mont-Blanc-Kette.

Ausstattung: 10 Betten mit Matratzen, Matratzenbezügen und Decken, 1 Gasherd und Küchenzeile (Geschirr, Teller, einige Töpfe und Pfannen), Essecke mit tisch und 4 Sitzmöglichkeiten, Leitungswasser, WC, Strom über Photovoltaikanlagen, LED-Beleuchtung.
Draußen gibt es eine Holzterrasse.

ANMERKUNGEN: die Benutzung des Gasherdes muss von der Gemeinde La Salle ausdrücklich genehmigt werden. Es ist deshalb notwendig, der Gemeinde im Vorhinein einen mit der Benennung der verantwortlichen Person versehenen Erlaubnisantrag zu stellen.

Kontakt

Comune di La Salle
Via Col Serena, 9
11015 LA SALLE (AO)
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam