Bonne année

Gressoney-Saint-Jean


Wie man dorthin kommt

Durchqueren Sie Gressoney-Saint-Jean und Sie erreichen die Ortschaft Onder Parletoa. Fahren Sie noch kurz Richtung Berg weiter, bis Sie in der Nähe der Straße die charakteristische Steilwand des Eisfalls erkennen. Sie erreichen den Fuß des Eisfalls von hier ganz bequem. 5 Minuten.


Routenbeschreibung

Eine der Perlen des Gressoney-Tals. Bequemer Zustieg, spannende und athletische Kletterroute, ganz ohne objektive Gefahren. Und wieder trägt ein Eisfall des Tals eine renommierte Unterschrift, und zwar des ausgezeichneten Teams Jaccod-Marlier. Sehr gut besucht.
Die meisten Seilschaften legen nur die ersten beiden Seillängen zurück und lassen sich dann im Doppelseil ab. Über eine dritte, einfache Seillänge verlassen Sie den Eisfall und erreichen problemlos den Kanal, der an der rechten Seite (Blick bergwärts gerichtet) des Eisfalls entlangführt.

Schwierigkeitsgrad: II/5
Länge: 110 M
Erster Anstieg: A. Jaccod, E. Marlier 1990
Höhe: 1550 M
Exposition: Osten
Koordinaten: Lon.: 7,82031 Lat.: 45,800475 – UTM (ED50) – X: 408408,74 Y: 5072754,56

L1: Der erste Teil ist einfach, dann wird’s vertikal. Standplatz im Fels in einer Nische rechts (fix).
L2: Zurück nach links erwartet Sei ein schöner vertikaler Abschnitt, der nach und nach weniger steil verläuft. Standplatz im Fels rechts (fix).
L3: Zwei Möglichkeiten. Rechts eine kurze Goulotte, links ein kurzer Vorsprung. Standplatz oben im Fels (fix).

Abstieg: im Doppelseil entlang dem Eisfall (fix) oder zu Fuß den Kanal entlang, der sich auf der orographisch linken Seite des Eisfalls befindet.

Text und Bild aus Effimeri barbagli (M. Giglio, 2014), dem Komplettführer zum Eisklettern im Aostatal.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam