Rû Prévot

Quart

  • Schwierigkeitsgrad:
    E - Wandertouren
  • Beste Wanderzeit:
    von 01/04 bis 30/11
  • Abfahrt:
    Monastery (709 m)
  • Ankunft:
    Castle (774 m)
  • Höhenunterschied:
    65 m
  • Länge:
    1935 m
  • Aufstiegszeit:
    0h40
  • Wegweiser:
    103
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Routenbeschreibung

Diese Wanderroute führt zur Burg von Quart, indem sie dem Fluss Prévot* folgt. Bei den Rû handelt es sich um Bewässerungskanäle aus dem späten Mittelalter (13. bis 16. Jahrhundert), die heute noch in Betrieb sind. Als kleines Wunderwerk der Wasser- und Ingenieurtechnik stellten sie die Wasserversorgung sicher, die für das wirtschaftliche Überleben der damaligen Bevölkerung, die hauptsächlich von Ackerbau und Viehzucht lebte, notwendig war.
Die Burg Quart wurde um das 12. Jahrhundert zu Verteidigungszwecken erbaut und im 13. und 14. Jahrhundert durch weitere Bauten in ein Wohnhaus umgewandelt.
Von Quart aus gehen Sie den Hügel hinauf zum Kloster. Das Kloster wurde am 16. Juli 1989 von Papst Johannes Paul II. feierlich eingeweiht. Im Inneren führen die Nonnen des Ordens der Abgeschiedenen Karmelitinnen ein dem Gebet und der Arbeit gewidmetes Leben in der Klausur.
Hinter dem Kloster nehmen Sie den mit dem Wegweiser 103 und dem Pilgerzeichen markierten Weg, gehen nach rechts weiter, der Weg ist völlig eben und in kurzer Zeit erreichen Sie die Burg, von der aus Sie einen prachtvollen Blick auf den gesamten Talboden und die umliegenden Berge genießen können. Schautafeln erläutern die Geschichte der Burg und die naturkundlichen Aspekte. Wenn Sie weiter auf der Via Francigena wandern möchten, können Sie hinter der Burg auf dem Weg Nr. 103 noch etwa zwei Stunden in Richtung Nus weiterwandern.

Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam