Torille - Villa-See

Verrès

  • Schwierigkeitsgrad:
    E - Wandertouren
  • Periodo consigliato:
    dal 01/05 bis 31/10
  • Abfahrt:
    Torille (406 mt.)
  • Ankunft:
    Villa-See (855 mt.)
  • Höhenunterschied:
    446 m
  • länge:
    2.535 m
  • Dauer des Hinwegs:
    1h25
  • Wegweiser:
    1
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Dieser liegt in einer Senke am linken Abhang des Dora-Tals verborgen und ist von einem Flaumeichen- und Kastanienwald umstanden. Er bietet schöne Ausblicke auf den Regionalpark des Mont Avic und auf den Monte Zerbion.
Es ist das einzige Gebiet im Aostatal, wo die Wasserlilie gedeiht. Das Feuchtgebiet des Villa-Sees beherbergt zahlreiche Pflanzen- und Tierarten von großem Interesse. Das Gebiet ist als regionales Naturschutzgebiet ausgewiesen.


Routenbeschreibung

Nachdem man den Ortsteil Torille in der Gemeinde Verrès Richtung Norden durchquert hat, nimmt man den Maultierpfad, der hinter den Behausungen im Wald empor und in die Lichtung von Nache führt. Man geht an den Häusern vorbei und folgt wieder dem Pfad in den Wald hinein. Dann biegt man nach links ab, um zum Grasplateau des Col de Nache zu gelangen. Dort wendet man sich nach rechts und kommt auf einem über weite Strecken eben verlaufenden Weg an die Gestade des Sees.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam