Burg von Saint-Marcel

Saint-Marcel

Besichtigungsregeln

Die Ursprünge der Burg von Saint-Marcel gehen wahrscheinlich auf das 14. Jahrhundert zurück. Sie gilt als spätes Beispiel der so genannten Würfelbauweise und liegt auf einer Hochebene an einer Stelle, an der sich die Wege entlang der Talsohle mit den Wegen in Richtung der südlich gelegenen Senke kreuzen. Seit dem Mittelalter ist dieses Tal für den Eisen-, Kupfer- und Manganabbau bekannt.
Die Burg ist aufs Engste mit der Familie Challant verbunden und ging im 17. Jahrhundert dann in den Besitz der Familie Bianco di San Secondo über. Im 18. Jahrhundert wurde die Burg von der Bergbaugesellschaft erworben, um im 20. Jahrhundert schließlich in die Besitztümer der Gemeinde überzugehen.
Aufgrund der fortschreitenden Vernachlässigung verfiel die Burg langsam und präsentiert sich heute in schlechtem Zustand.
Eine Rettungskampagne hat es sich zum Ziel gesetzt, den gesamten Gebäudekomplex durch Eingrenzung des Ostflügels und des Turms zu erhalten, der an der teilweise verfallenen Südseite wieder aufgebaut werden soll.

Kontakt

Comune di Saint-Marcel
Località Prelaz, 4
11020 SAINT MARCEL (AO)
  • Telefon:
    (+39) 0165 768801
 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Touristenangebot
Touristenangebot
Webcam
Webcam