Gemeindekirche San Pantaleone

Émarèse

Die San Pantaleone geweihte Pfarrkirche befindet sich nicht in der Ortschaft Emarèse, sondern auf halber Strecke zwischen dem Hauptort und Erésaz; sie wird erstmalig als der heiligen Maria geweihte Kirche in einem Dokument aus dem Jahre 1176 erwähnt, wurde jedoch später an die Kirche von Saint Germain in Monjovet angeschlossen. Im Jahre 1373 wurden die beiden Pfarrgemeinden vereint, bis sie 1747 auf Veranlassung des Bischofs Mons. Pierre François de Sales erneut getrennt wurden.
Die Kirche San Pantaléon existierte schon vor dem 18. Jahrhundert, erstmalig wird sie 1433 in einem Dokument erwähnt. Sie wurde zwischen 1882 und 1883 vollständig rekonstruiert: Bei diesem Anlass wurde der Glockenturm angehoben. Im Inneren der Kirche befinden sich zwei besonders kostbare Altare aus Holz: Der Marienaltar mit zwei spiralförmigen Säulen stammt aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert. Sein Holz ist mit Schnitzereien verziert und an einigen Stellen vergoldet. Der dem heiligen Joseph geweihte Altar stammt aus dem beginnenden 18. Jahrhundert und ist ebenfalls mit Schnitzereien verziert und vergoldet. Er wurde schon 1786 restauriert, weil er sich bereits in sehr schlechten Zustand befand. Über dem Marienaltar befanden sich früher zwei Trompete spielende Engelsfiguren, die leider 1975 gestohlen wurden.

Kontakt

Parrocchia di San Pantaleone
11020 EMARESE (AO)
  • Telefon:
    (+39).0166.79100
 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam