Gipfelrundfahrt Testa di Comagna

Challand-Saint-Victor, Brusson, Émarèse

  • Schwierigkeitsgrad:
    Mittelmäßiger Schwierigkeitsgrad
  • Periodo consigliato:
    dal 01/05 bis 31/10
  • Abfahrt:
    Brusson (1332 mt.)
  • Ankunft:
    Brusson (1332 mt.)
  • Höhenunterschied:
    640 m
  • länge:
    28 km
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Routenbeschreibung

Technischer Schwierigkeitsgrad: mittel/schwierig
Körperliche Anstrengung: mittel
Befahrbarkeit mit dem Fahrrad: 100 %
Straßentyp: Asphaltstraße, Schotterweg und Pfad

Brusson (1332 m) erreichen Sie über die Regionalstraße Nr. 45, Autobahnausfahrt Verrès. Nach rund 16 km kommen Sie in Brusson, dem Ausgangspunkt für diese Rundfahrt, an.

Die Wegstrecke führt zu einem Großteil an den so genannten Rus entlang, jenen Bewässerungskanälen, die die hier ansässige Landwirtschaft mit den damals wie heute überlebenswichtigen Wasserressourcen versorgen. Diese Kanäle verleihen den Tälern ungewohnte und unerwartete Eindrücke und Impressionen. Erfahrene Biker können auf dieser Rundfahrt auch verschiedene Singletrails zurückzulegen. Weniger erfahrenen Bikern wird empfohlen, die Strecke wie in Folge dargestellt zurückzulegen.

Die Rundfahrt beginnt in Brusson und führt Richtung Ayas. Sobald Sie die Abzweigung zum Pass Col de Joux erreicht haben, biegen Sie links ab und beginnen den Anstieg entlang der Regionalstraße 33 des Col de Joux, die auf die in 1640 m liegende Passhöhe führt. Der Anstieg ist aufgrund der Asphaltstraße zwar ein bisschen monoton, vor allem im Sommer lernt man die Straße aber zu schätzen, wenn der jahrhundertealte Tannenwald, den sie durchquert, vor Sonne und Hitze schützt. Bevor Sie den Col de Joux erreicht haben, können Sie an der Napoleon-Quelle trinken und Ihre Wasservorräte auffüllen. Hier sollen der Heerführer und seine Truppen während der Alpenüberquerung ihren Durst gestillt haben. Sobald Sie den Pass Col de Joux (6,90 km) erreicht haben, biegen Sie links ab und folgen einem Feldweg, der anfänglich an einem Bewässerungskanal entlangführt. Nach einigen Kilometern gelangen Sie nach Sommarèse (1536 m – 10,70 km). Von Sommarèse können Sie talwärts fahren, erfahrene Biker können in der Nähe des letzten Hauses aber auch links abbiegen und einen wirklich abenteuerlichen Singletrail genießen, der nach Eresa (1166 m) führt. Wer seinen Weg auf einem Singletrail fortsetzen will, kann im Dorfzentrum links abbiegen und in Richtung Pass Col d’Arlaz (1040 m) weiterfahren. Sobald Sie den Kanal (15,90 km) erreicht haben, biegen Sie links ab, um dann am Bewässerungskanal entlang weiterzufahren. Wenn Sie die normale Straße genommen haben, biegen Sie in Emarèse (995 m) links ab und folgen dem Feldweg entlang des Bewässerungskanals Ru d’Arla, um zum Pass Col d’Arlaz (1040 m) zu gelangen. Biegen Sie nach der Ankunft auf der Passhöhe links ab, und fahren Sie den Bewässerungskanal entlang. Nach rund 1 km führt der Weg unter einem wunderschönen Wasserfall hindurch, um Sie dann nach Orbillaz (1116 m), einem Ortsteil von Challand-Saint-Anselme, zu bringen. Verlassen Sie die Ortschaft und biegen Sie links ab, bevor die Strecke bergabwärts zu führen beginnt (18,60 km). Ein bequemer Feldweg führt nun den Bewässerungskanal entlang bis Brusson. Nur 2,5 km nach der Ortschaft Arcesaz (1155 m) stoßen Sie auf einen steilen Anstieg, der jedoch nur wenige hundert Meter lang ist. Fahren Sie vorbei an der Baumschule und überqueren Sie die Brücke. Nun gelangen Sie auf die Wiesen unterhalb der Ortschaft Brusson.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam