SkyWay Monte Bianco

Erleben Sie die Magie einer Seilbahnfahrt auf den Mont Blanc

Previous Next

Skyway Monte Bianco – die neuen Mont-Blanc-Seilbahnen, ermöglichen eine traumhafte Reise von der Erde bis in den Himmel.
Wegen der kurzen Wegstrecken handelt es sich um eine Erfahrung, die alle Besucher machen können, auch wenn ihnen aus gesundheitlichen Gründen der Aufenthalt auf hohen Höhen nicht empfohlen wurde.

Die nüchtern und hell ausgeführten halbkugelförmigen Kabinen sind ecken- und kantenlos. Um den Besuchern aus den großen Kabinenfenstern eine vollständige Sicht über die umliegenden Berggipfel  bieten zu können, drehen sich entlang des ganzen Abschnitts um 360°. 

Die drei Stationen Pontal d’Entrèves (auf 1.300 m Seehöhe), Pavillon du Mont Fréty (2.200 m) und Hellbronner Spitze (3.466 m) sind durch zwei Seilbahnabschnitte verbunden. Es handelt sich um Schutzräume aus Glas und Stahl, die sich harmonisch in die umliegende Umgebung eingliedern:

  • die Ausgangsstation Pontal d'Entrèves ist eine große Konstruktion mit aerodynamischen Aussehen und großen Parkplätzen. Im Inneren befinden sich Informationsstellen, Bars, eine Krankenstation, Ticketschalter und Technikräume, in denen die riesigen Motoren für den Antrieb der Kabinen untergebracht sind;
  • die Mittelstation Pavillon du Mont Fréty, die sich durch die großen Fensterscheiben der Gebäude auszeichnet, bietet einen Panoramablick auf die gegenüberliegenden Seiten des Val Veny und des Val Ferret. Im Freien können die Besucher den botanischen Garten, verschiedene Naturpfade und das Solarium besichtigen. Im Inneren gibt es hingegen zwei Restaurants, eine Bar, einen Eventsaal mit 150 Sitzplätzen, ein kleines Shopping Center und einen Weinkeller;
  • die letzte Station ist die kristallförmige Hellbronner Spitze. Die Konstruktion strebt hauptsächlich in die Höhe und ist mit Terrassen mit Geländestufen versehen.

Hier befindet sich auch der Hauptanziehungspunkt der Anlage: Die runde Panoramaterrasse mit 14 m Durchmesser, die einen außergewöhnlichen 360°-Ausblick über einen großen Teil der 4000er in den Westalpen bietet: Mont Blanc, Monte Rosa, Matterhorn, Gran Paradiso und Grand Combin. Im Inneren gibt es eine Kristallausstellung, ein Self-Service-Restaurant und eine multimediale Informationsstelle. Mithilfe der zahlreichen Multimedia-Bildschirme in allen Stationen können die Touristen die Geschichte ihres Aufenthaltsortes erlernen, verstehen und kennenlernen. Auch bei Schlechtwetter wird die Fahrt bereichernd und unvergesslich sein und die dünne Luft wird nicht die einzige Erinnerung bleiben.
Im Mittelpunkt der Hellbronner Spitze wurde ein Schacht gegraben, in dem sich die Sicherheitsleitern und die Aufzüge für die Beförderung in den Fußgängertunnel, der von der Station zur Berghütte Torino führt, befinden, weil die Haltestation in der Nähe der Berghütte geschlossen wurde.

Während der Summer, auf dem Gipfel angelangt, versäumen Sie nicht die Fahrt mit der Kabinenbahn "Panoramic Mont Blanc" über dem Riesen-Gletscher Glacier du Géant bis zur Aiguille du Midi Spitze (3.777 m) in Frankreich.

 Skyway Monte Bianco in Ziffern
Gesamthöhenunterschied: etwa 2.200 m. Ausgangsstation: 1.300 m; Station Hellbronner Spitze: 3.462; Höhe Panoramaterrasse mit Blick auf die Gletscher der Hellbronner Spitze: 3.466 m
Auffahrtszeiten: Pontal d'Entrèves – Pavillon du Mont Fréty: etwa 4 Minuten; Pavillon du Mont Fréty – Hellbronner Spitze: etwa 5 Minuten
Förderleistung/h: 800 Personen erster Abschnitt, 600 Personen zweiter Abschnitt

Für weitere Infos:  Skyway Monte Bianco

Pavillon
Punta Helbronner

Webcam Mont Blanc

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Video
Video