Angeln

Anregungen für das Sportangeln in den Gebirgsseen und den Gebirgsbächen

Von der Dorea Baltea, die durch das Haupttal fließt, bis zu den klaren Gebirgsbächen der Seitentäler und den Alpenseen ist das Angebot für die leidenschaftlichen Sportfischer so mannigfaltig wie nie zuvor.

Das "Regionalkonsortium für den Schutz und die Vermehrung der Fische und für die Ausübung es Angelns" veröffentlicht alljährlich den Fischerkalender, der alle nützlichen Informationen für die Angler enthält: die notwendigen Angelscheine und wo sie ausgestellt werden, die Zeiten und Tage, an denen das Angeln erlaubt ist, eine Liste der Tourismusgebiete und der Wintersportgebiete, Ausrüstungen, Techniken und erlaubte Köder. Aufder abgedruckten Landkarte sind auch alle Seen und Bäche im Gebiet der Region angegeben, wo man angeln kann, sowie die jeweiligen Angelvorschriften.

Außer den "freien Gewässern" sind hier die Angelgebiete aufgelistet, die vom Konsortium direkt verwaltet werden und  die privaten Angelgebiete.

Diese Angelgebiete sind vorwiegend mit Tötungsverbot, der Fang muss obligatorisch wieder frei gelassen werden, und es gelten präzise Regeln, wie etwa: Benutzung von Einzelhaken ohne Dorn (dem kleinen Vorsprung unterhalb der Spitze des Angelhakens), Befeuchten der Hände, bevor man den Fisch berührt, um ihn frei zu lassen, den Fisch so wenig wie möglich mit der Hand berühren.

  • 25 Ergebnisse
  • Seite 2 von 3

Forellenfischerei "Lillaz"

Sportangeln  -  Cogne

Für die Allgemeinheit geöffnet von Juni bis September.
Das Schutzgebiet befindet sich in einem Gebiet, das über einen Picknick-Bereich verfügt, 3 Kilometer von Cogne entfernt.
Regenbogenforelle…

Website
E-Mail

"No-Kill-Touristische Fischereireserve des Sturzbaches Grand'Eyvia.

Sportangeln  -  Cogne

Beim Sturzbach Grand’Eyvia ist außerdem ein “No-Kill-Touristische Fischereireserve” vorhanden, der von der Brücke bei Laval bis zur Brenvé-Brücke reicht, und wo das Freilassen der gefangenen Fisch…

Schutzgebiet für Tourismus und Fischerei "Torrente Urtier"

Sportangeln  -  Cogne

Touristisches Angelrevier des Fischereiverbandes (Verwaltungserlaubnis und Tagesgenehmigung erforderlich): Wildbach Urtier in der Ortschaft Moulon bis zur Brücke in der Ortschaft Lillaz.

*Fü…

Angelrevier Lavachey

Sportangeln  -  Courmayeur

Kleine See mit Quellwasser zu fishen.
Es besteht die Möglichkeit Forellen zu angeln.
Jeden Tag von 15. Juni bis September geöffnet.

Sonderes Fischereirevier "Dora Ferret"

Sportangeln  -  Courmayeur

Special reserve of Consorzio Pesca (Fishing Consortium game fishery) – government license and daily permit required: Ferret river segment from the bridge in Pont (beginning from the golf courses) to…

Schutzgebiet für Tourismus und Fischerei " Torrente Lys"

Sportangeln  -  Gressoney-La-Trinité

Touristisches Angelrevier des Fischereiverbandes (Verwaltungserlaubnis und Tagesgenehmigung erforderlich)
Von der Staudamm im Lys Balma bis Betta Brücke.

*Die Angelsaison dauert vom 1. Juni 2019…

Privates Fischereirevier "Lago Gover"

Sportangeln  -  Gressoney-Saint-Jean

Dieses Angelrevier wird privat verwaltet: Kosten, Fischereimodalitäten, Öffnungs- und Schließzeiten werden von den Konzessionsinhabern festgelegt.
Das Sportangeln wird im Sommer am kleinen, abe…

Website
E-Mail

"Muresee" Fishereigebiet

Sportangeln  -  Issogne

Fishing reserve open all the year.

Website
E-Mail

Schutzgebiet für Tourismus und Fischerei "Lago Verney"

Sportangeln  -  La Thuile

Touristisches Angelgebiet, das vom Fischereiverband verwaltet wird: Verney-See (beim Pass des Kleinen St. Bernhard) bis zur Zementbrücke beim Zusammenfluss mit dem Sturzbach Breuil.

*I…

"No-Kill-Touristische Fischereireserve" des "Dora di La Thuile"

Sportangeln  -  Pré-Saint-Didier

Beim Sturzbach La Thuile ist außerdem ein “No-Kill-Touristische Fischereireserve” vorhanden, der von der Brücke von der Staatsstrasse im La Balma bis zur Brücke nach der Kraftwerk Torrent im Eleva…

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal