Corgnolaz - Cleyva Bella - Col de Nannaz

Chamois

  • Schwierigkeitsgrad:
    E - Wandertouren
  • Periodo consigliato:
    dal 01/06 bis 30/09
  • Abfahrt:
    Corgnolaz (1812 mt.)
  • Ankunft:
    Colle di Nana (2772 mt.)
  • Höhenunterschied:
    765 m
  • länge:
    6.879 m
  • Dauer des Hinwegs:
    2h50
  • Wegweiser:
    4
  • GPS-Tracks:
    GPX , KML

Weitläufige wellenförmige Weiden steigen fast unmerklich bergan und erstrecken sich bis hin zu den Bergkämmen, die auf den Monte Rosa blicken, bis hin zu den Anhöhen, die die Geschichte des Mittelalters, seiner Walser Auswanderungen, seines Handels und seiner europäischen Kultur zeichneten. Weitläufige wellenförmige Weiden, die eine unglaubliche Vielzahl an Landschaften beherbergen, von den feuchten und ebenen, von weißen Wollgräsern bedeckten “Goille”, über die üppig grünen Almweiden, die von dem Muhen und den Glocken der Kühe erfüllt sind, bis zu der natürlichen Barriere eines antiken Gletschers. Und nach der Rückkehr nur die Entspannung und die angenehmen Geräusche einer verkehrsfreien Gemeinde.


Routenbeschreibung

Vom Platz des Hauptorts aus folgt man dem Schotterweg, der nach Crépin hinaufführt und die Alm Foresus erreicht (Wanderweg Nr. 4). Einige zehn Meter vor der letzten Almweide, auf der Höhe der Kreuzung mit der von der Alm Charavellessaz kommenden Straße, geht es auf den Wanderweg Nr. 4, der erst rechts und dann links abbiegt und eine weitläufige Hochebene der Alm Cleyva Bella überquert. Von hier aus weiter bergan steigend, erreicht man die Kreuzung mit dem Hochweg Nr. 1. Man schlägt die rechte Abzweigung ein. Sie führt den Hang eines kleinen Tals hinauf, auf dessen Spitze der Colle di Nana emporragt.

 
Meteo
Meteo
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam