Winzergenossenschaft "Cave Coopérative de l’Enfer - CoEnfer"

Eine Legende erzählt von zwei Wanderern, die bei ihrer Durchreise durch Arvier und bei ihrer Ankunft in der Pfarrei, darum baten, den Pfarrer zu sehen. Die Pfarrerköchin antwortete ihnen, dass das nicht möglich sei, weil er sich… “all’inferno” (L’enfer; in der Hölle) befand. Tatsächlich bezog sie sich auf die Weinberge des ‘Enfer’, des wunderbaren natürlichen Amphitheaters, das sich am linken Ufer der Dora Baltea befindet und das diesen Namen trägt, weil es voll der südlichen Sonne ausgesetzt ist. Dies sorgt trotz der Höhe von 800 Metern für ein besonders heißes Mikroklima.
Der Weinanbau hat in Arvier uralte Wurzeln. Geschichtliche Dokumente bestätigen, dass die Bewohner des Ortes bereits 1312 im Besitz von Weinbergen waren.
Als Erbe dieser Tradition entsteht der Genossenschaftskeller Co-Enfer im Jahr 1975. Er verwaltet heute den gesamten Weinverarbeitungsprozess vom Anbau der 5 Hektar Land, die von mehr als 100 Gesellschaftern übertragen wurden, bis hin zur Vermarktung der circa 35.000 Flaschen, die jährlich produziert werden und die folgenden fünf angebotenen Etiketten miteinander verbinden: Enfer, Clos, Digne du Pape, Mayolet und Triskell.
Im Weinkeller, einer Original-Nachempfindung der traditionellen Bergarchitektur, werden die Trauben nach traditionellen Methoden, aber mithilfe moderner Technologien verarbeitet.
Dieser intensive und vollmundige Wein, der Enfer d’Arvier, gehörte im Jahr 1972 zu den ersten Weinen des Aostatales, welche die Ursprungsbezeichnung (Denominazione di Origine Controllata) erhielten. Hier handelt es sich um einen rein aus Trauben der bodenständigen Reben Petit rouge gewonnenen Wein, der im Bedarfsfall bis zu maximal 15% mit 5 anderen Rebsorten integriert werden kann.
Seit 2016 wird mit der bodenständigen Rebe Mayolet der sogenannte Triskell produziert (ein Brut-Schaumwein mit klassischer Herstellungsmethode), der mit den Hefen in der Flasche zwischen 36 und 48 Monate lang ruht, bevor er abgegossen und verkauft wird.
Seit einigen Jahren können die nicht für die Produktion ausgerüsteten Winzer gegen die Bezahlung der Serviceleistung ihre Trauben zur Genossenschaft bringen, die sich um die Vinifikation, Flaschenabfüllung, Verpackung und Lagerung kümmert.

Produkte
Weine Enfer, Clos, Digne du Pape, Mayolet und Triskell.

Die Verkaufsstelle ist täglich von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Samstag und Sonntag geschlossen.

Der Besuch
Der Weinkeller kann kostenlos von Montag bis Freitag während der Öffnungszeiten besucht werden. Samstags und sonntags nach Reservierung für Gruppen von mindestens 6/8 Personen.
Die Weinberge können nur auf Reservierung besucht werden.
Verkostungen sind während der Öffnungszeiten der Verkaufsstelle möglich und hängen von der Verfügbarkeit des Personals ab. Verkostungen für Gruppen nur auf Reservierung (die Kosten werden im Augenblick der Reservierung quantifiziert).

Gesprochene Sprachen: italienisch, französisch und englisch

So erreichen Sie uns
Autobahnausfahrt Aosta Ovest. Bei der Autobahnausfahrt fahren Sie bis zur Ampel gerade in Richtung Aosta weiter: Hier biegen Sie links ab und befahren die Staatsstraße 26 in Richtung Mont Blanc. Lassen Sie die Burg von Sarre rechts liegen und fahren Sie an den Orten Saint-Pierre und Villeneuve vorbei. Wenn Sie weiter geradeaus fahren und circa 8 km von der Autobahnausfahrt entfernt sind, erreichen Sie die Ortschaft Arvier. Nach dem Hotel Le Clou rechterhand verlassen Sie die Staatsstraße auf Höhe des Bahnhof-Schildes und folgen Sie den Angaben für Co-Enfer.
Wenn Sie vom Mont Blanc-Tunnel kommen, durchfahren Sie nach dem Kreisverkehr von Arvier eine weitläufige Kurve nach rechts und biegen auf die gerade Strecke ab, auf deren halben Höhe die Angaben für den Bahnhof linkerhand sind. Biegen Sie in das Sträßchen ein und folgen Sie den Angaben für Co-Enfer.
Parkplatzmöglichkeit für den Bus in 300 Metern Entfernung vom Weinkeller.

Kontakt

Via Corrado Gex, 52
11011 ARVIER (AO)
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam