Cave Mont Blanc de Morgex et de La Salle

‘La Cave Mont Blanc’ entsteht im Jahr 1983 und zählt heute circa 80 Besitzer, die voller Passion 18 Hektar Weinberge bebauen. Ziel ist es, Authentizität und Originalität der Kombination aus Trauben und Terroir in das beste Licht zu rücken. ‘La Cave’ setzt eine strenge önologische Philosophie um, wodurch der ‘Blanc de Morgex und de la Salle’ seine gesamten und einzigartigen Eigenschaften ausdrücken kann. Im letzten Stück des Aostatales zu Füßen des Mont Blanc erreicht der Weinbau verbotene Höhen von bis zu 1200 m. Hier finden wir die höchst gelegenen Weinberge Europas. Der Anbaubereich breitet sich in den Gebieten am linken Ufer der Dora Baltea in den Gemeinden von Morgex e La Salle aus.
Der ‘Vallée d’Aoste D.O.C.’ Blanc de Morgex et de La Salle wird unter ausschließlicher Verwendung des Rebstocks Prié Blanc Biotyp Blanc de Morgex hergestellt. Hier handelt es sich um die einzige einheimische Sorte des Aostatales mit weißen Trauben, die im Laufe der Jahrhunderte natürlich selektiert wurde. Ihre Eigenschaft besteht darin, den gesamten Vegetationszyklus in sehr kurzer Zeit zu durchleben, weil sie spät keimt und frühzeitig reift. ‘Il Prié Blanc’ wird auf niedrigen Pergolen angebaut, um Schäden durch Wind und Winterfrost zu vermeiden und die Wärme des Bodens auszunutzen. Die Vermehrung erfolgt noch heute mit dem System der Ableger oder mit ungepfropften bewurzelten Stecklingen, da die Veredelung auf amerikanischer Rebe nicht erforderlich ist. Tatsächlich kann die Reblaus, das schreckliche Insekt, das Ende des 19. Jahrhunderts aus Amerika eingeschleppt wurde, in diesen Höhenlagen die Rebe nicht schädigen. Durch die besonderen klimatischen Bedingungen ist es möglich, die Schädlingsbekämpfungsbehandlungen einzuschränken, um so ein besonders unverfälschtes Produkt zu erhalten.

Die Produkte
DOP-Weißweine: Blanc de Morgex et de La Salle «Tradizionale», «Selezione Rayon» und «La Piagne Cru»
DOP-Trockenbeereauslese: Blanc de Morgex et de La Salle Spätlese “Chaudelune Vin de Glace”
DOP-Perlweine Blanc de Morgex et de La Salle Klassische Methode «Glacier Pas Dosé», «1187 Extra Brut», «Blanc du Blanc Brut», «Cuvée du Prince Riserva Brut Nature»
Andere Produktionen:
Schaumweine: Fripon (Charmant-Methode Extra Dry), Ancestrale (Demi-Sec-Ahnenmethode) und Cuvée des Guides (Klassische Methode PasDosé wird auf 2173 m in unserem Sektlabor in Pavillon du Mont Fréty am Sky Way Monte Bianco hergestellt).
Destillate (hergestellt von La Valdotaine di St.Marcel): Brandy, Grappa di Chaudelune, Grappa di Blanc de Morgex et de La Salle

Öffnung der Verkaufsstelle: Verkaufsstelle von Montag bis Samstag von 10 – 12 Uhr / 15:30 – 18 Uhr geöffnet; Mittwochnachmittag sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen. Während der Weihnachtszeit können sich die Öffnungszeiten ändern. Prüfen Sie auf unserer direkten Webseite nach.

Der Besuch
Der Weinkeller kann ganzjährig von Montag bis Samstag besucht werden. Eine Ausnahme bilden lediglich Weinlesezeit und Feiertage. Reservierung soll mindestens 5 – 7 Tage vorher per E-Mail oder Telefon erfolgen.
Anzahl der für den Besuch erforderlichen Personen: Keine Begrenzung
Kosten des Besuchs pro Person: Der Besuch sieht die Verkostung von drei Weinen vor – € 10,00 pro Person
Gesprochene Sprachen: Italienisch, Französisch und Englischgrundbegriffe

So erreichen Sie uns
Von Aosta: Nach der Ampel biegen Sie am Ortsanfang von Morgex rechts ab. ‘La Cave’ befindet sich sofort nach dem Bahnübergang auf der rechten Seite.
Von Pré-Saint-Didier: Nach dem Kreisverkehr mit dem Rebstock fahren Sie in Richtung Aosta weiter. ‘La Cave’ befindet sich sofort nach dem Bahnübergang auf der linken Seite.

Kontakt

Chemin des Iles, 31 - Frazione La Ruine
11017 MORGEX (AO)
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Webcam
Webcam