Montblanc

Der Montblanc, das achte Weltwunder

Für viele ist der Montblanc einfach nur der höchste Berg Europas. Seine 4810 Höhenmeter bestätigen diese unbestrittene Vorrangstellung. In Wirklichkeit ist der Montblanc jedoch nicht nur der höchste Gipfel, sondern seine Geschichte und Natur haben noch vieles mehr zu bieten. Er bewahrt eine Geschichte, die ihresgleichen sucht, denn er war viele Jahre lang versteinerter Zuschauer, Ursache und Grund zahlreicher Unternehmen und Herausforderungen.

Die Geburt des Bergsports (Erstbesteigung des Montblanc durch den 24-jährigen Kristallsucher Jacques Balmat und den 29-jährigen Amtsarzt Michel Gabriel Paccard) ist wahrscheinlich auf die ersten Aufstiegsversuche in dieser Gegend zurückzuführen. Mit der richtigen Ausrüstung und einem erfahrenen Bergführer wird der Montblanc zu einem wahren Erlebnis: Man hört den Schnee unter den Steigeisen knirschen und sieht dem Spiel von Licht und Farbe zu, das der Schnee auf dem Weg zum (italienischen oder französischen) Gipfel ständig neu gestaltet.

Ähnlich malerisch sind die Eindrücke, die man vom Dach Europas erhält, wenn man die Seilbahn nimmt (die "Tour du Mont Blanc" beinhaltet Courmayeur – Punta Helbronner – Aguilles de Midi - Chamonix) und auf den verschiedenen Höhenebenen aussteigt und das wunderschöne Panorama, den botanischen Garten Saussurea und die Kristallausstellung bewundert.

Webcam

Blick vom Colle San Carlo - Morgex

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C