Die Riesen der Alpen

Eine Reise zu den Berggiganten des Aostatals

Aus dem Alpenprofil des Aostatals, das sich majestätisch gegen den Himmel absetzt, stechen vier Bergriesen heraus: Der in Granit und Eis gemeißelte Mont Blanc (4.810 m) als höchster Berg Europas, das Matterhorn (4.478 m) mit seiner typischen Pyramidenform, der Monte Rosa (4.634) als zweithöchster Berg der Alpen und der Gran Paradiso (4.061 m) als einziger Viertausender, der gänzlich auf italienischem Terrain steht.

Monte Bianco – Mont Blanc

Monte Bianco – Mont Blanc

Der Berg der Alpenpioniere ist Teil einer beeindruckenden Bergkette, zu deren Füßen der berühmte Wintersportort Courmayeur liegt.

Cervino – Matterhorn

Cervino – Matterhorn

Das Matterhorn ist von einem der größten Skigebiete Europas umgeben. Es erhebt sich auf der Grenze zwischen Italien und der Schweiz und zieht Skifahrer aus der ganzen Welt an.

Monte Rosa

Monte Rosa

Das einflussreiche Skigebiet des Monte Rosa ist mit dem Piemont verbunden. Dank seiner einzigartigen Eigenschaften ist es Schauplatz zahlreicher Rekorde.

Gran Paradiso

Gran Paradiso

Inmitten des gleichnamigen Nationalparks gelegen, bietet der Gran Paradiso vielen geschützten Pflanzen- und Tierarten eine Heimat und ist ein beliebtes Ziel für Naturerlebnisse.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C