Burgen und Schlösser

 

Die ersten Burgen

Im Mittelalter, als die Erhebung von Wegezöllen eine beliebte Einnahmequelle und ein wichtiges Machtinstrument darstellte, war das Aostatal eine unumgängliche Etappe auf dem Weg in die Alpen. Da die Region zu jener Zeit keiner direkten Kontrolle unterlag, war es relativ einfach, sich außerhalb der bewohnten Zentren Ländereien einzuverleiben und in den Freiherrenstand aufzusteigen. So entstanden in der Valle d‘Aosta Burgen, Türme und Festungen, die – auf hohen Felsen gelegen – weitläufige Gebiete dominierten.

Die ersten valdostanischen Burgen wurden Anfang des 11. Jahrhunderts erbaut, oftmals auf bereits bestehenden Festungsfundamenten. Sie bestanden aus einem Wachturm oder Donjon und einem Mauergürtel. Typische Beispiele dafür sind die Burgen Graines und Cly und das Châtel-Argent. Die Kapellen in ihrem Inneren bezeugen die Einfachheit der religiösen romanischen Architektur.

 

Die Weiterentwicklung der Wohnkultur

In den folgenden Jahrhunderten wurden sodann die Wohnräume, die zunächst über mehrere Einzelgebäude verteilt lagen, in die Gesamtstruktur integriert. Dort setzten sie sich langsam gegen die architektonischen Strukturen durch, die allein der Verteidigung dienten – so in den Burgen Ussel und Verrès.

Die Burg Fénis – ein strenger spätgotischer Wohnsitz, der dem höfischen Leben angepasst wurde – und das Schloss Issogne vervollständigen diese Entwicklung hin zum städtischen Adelspalast.

 

Schloss Savoyen

Schloss Savoyen

Das Schloss Savoyen – einstige Sommerresidenz der Königin Margherita di Savoia – steht in Gressoney-Saint-Jean. Es ist von viel Grün und den bunten Farben eines alpinen Felsengartens umgeben.

Festung Bard

Festung Bard

Die Festung von Bard – im 19. Jh. eine uneinnehmbare Trutzburg – ist heute ein europäisches Kulturzentrum mit Museen, Ausstellungsräumen und Veranstaltungsflächen.

Schloss Issogne

Schloss Issogne

Das Schloss Issogne verwandelte sich im Laufe der Jahrhunderte von einem einst gotischen Bauwerk in eine Renaissance-Residenz. Es beherbergt erstaunliche Kunstschätze.

Burg Ussel

Burg Ussel

Die imposante, würfelförmige Verteidigungsburg Ussel scheint geradezu aus dem Felsen hervorzuwachsen, um das Tal des Flusses Dora und das Dorf Châtillon zu beherrschen.

Burg Verrès

Burg Verrès

Die Burg von Verrès ist eine der größten Burgen, die ein Vasall in einem souveränen Staat hat errichten können. Elemente von großer Eleganz, wie eine Freitreppe mit Strebebögen und zweibogige Fenster aus behauenen Steinen, fügen sich gut in den schlichten Verteidigungsbau ein.

Burg Sarriod de la Tour

Burg Sarriod de la Tour

Im Vergleich zu der Hauptburg von Saint-Pierre, die majestätisch auf einem Felsvorsprung thront, ist die Burg Sarriod de La Tour etwas unauffälliger. Sie steht auf flachem Gelände zwischen Obstgärten über dem Fluss Dora Baltea.

Schloss Gamba

Schloss Gamba

Im Schloss Gamba ist die moderne und zeitgenössische Kunstsammlung des Aostatals ausgestellt. Die mehr als 1.500 Werke sind auf 13 Säle verteilt und dokumentieren vor allem die bildende Kunst Italiens aus der zweiten Hälfte des 19. Jh.

Burg Cly

Burg Cly

Die Burg von Cly zählt zu den ältesten Burgen der Valle d’Aosta. Ihr breiter, von Giebelzinnen gekrönter Mauerring umschließt Bauwerke, die zwischen dem 11. und dem 14. Jh. errichtet wurden.

Burg Fénis

Burg Fénis

Türme und Zinnen, die an abenteuerliche Fabeln und Märchen denken lassen, machen die Burg von Fénis zu einer der berühmtesten Burgen im Aostatal.

Schloss Sarre

Schloss Sarre

Das Schloss Sarre, Jagdschloss und Sommerresidenz der Savoyer, erzählt von den Aufenthalten der königlichen Familie im Aostatal.

Burg Introd

Burg Introd

Die vieleckige, fast rund wirkende Burg von Introd bildet mit ihrem Park und den umliegenden Gebäuden ein interessantes architektonisches Zusammenspiel.

Turm de l’Archet

Turm de l’Archet

Der quadratische Turm de l’Archet ragt aus einem niedrigeren Gebäude empor, das ebenfalls einen quadratischen Grundriss hat. Er wurde gegen Ende des 10. Jh. erbaut und zählt zu den ältesten Türmen des Aostatals.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Führungen
Führungen