Römerspuren, Mittelalterburgen, Kirchen, Museen, Traditionen: Erleben Sie die jahrhundertealte, spannende Kulturgeschichte des Aostatals.

Kolossale Schönheiten aus der Römerzeit

Kolossale Schönheiten aus der Römerzeit

Fünf Jahrhunderte römische Anwesenheit haben beeindruckende Spuren im Aostatal hinterlassen. Dazu zählen die in Teilen erhaltene Römerstraße „Strada delle Gallie“, die Aquäduktbrücke von Pondel und vor allem die von Augustus gegründete Kaiserstadt Aosta. Ihren römischen Grundriss erkennt man noch heute: anhand der Hauptverkehrsadern, des Mauerrings und bedeutender Bauten.

Bühne frei für das Mittelalter

Bühne frei für das Mittelalter

Seit der Antike diente das Aostatal als Durchgangsregion von der Ebene zu den Alpenpässen. Im Mittelalter war es einfach, Ländereien außerhalb der Siedlungsgebiete einzunehmen, in den Freiherrenstand aufzusteigen und Wegezölle zu kassieren. So entstanden die ersten Befestigungsanlagen, und mit der Zeit wurden Burgen, Türme und Festungen zu einem Markenzeichen des Aostatals.

Kirchen und Wallfahrtsstätten

Kirchen und Wallfahrtsstätten

Kirchen, Wallfahrtsstätten, Kapellen und Kreuze – entlang der großen Frankenstraße „Via Francigena“, aber auch auf kleineren Wegen erheben sich viele romanische Türme vor alpinen Bergkulissen.

Tradition

Tradition

Die ländliche Architektur aus Holz und Stein sowie unzählige Ausdrucksformen des geistigen Kulturguts geben Aufschluss über eine Region mit lebendigen und authentischen Traditionen.

Museen

Museen

Verschiedene Besichtigungsangebote bieten unzählige Möglichkeiten zum Kennenlernen und Entdecken.

Ausstellungen

Ausstellungen

Hier finden Sie alle gegenwärtigen Ausstellungen in den verschiedenen Kultureinrichtungen des Aostatals.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Führungen
Führungen