Mezzalama-Trophäe

Breuil-Cervinia, Champoluc/Ayas/Antagnod, Gressoney-La-Trinité, Gressoney-Saint-Jean, Valtournenche

  • Sonntag 28 April 2019
Programm

Der Wettbewerb Trofeo Mezzalama ist ein internationales Skitouren-Rennen mit klassischer Ausrüstung und Teil des Grande Course-Rennkalenders. Teilnehmen können Dreier-Teams, die nicht unbedingt aus dem gleichen Land kommen müssen.

Der Bewerb wird alle zwei Jahre auf einer Hochgebirgsstrecke unter schwierigen Wetter- und Umgebungsbedingungen abgehalten. Es geht mehrmals hoch auf eine Höhe von über 4 000 Metern, was alle Widrigkeiten des Bergsteigens mit sich bringt. Daher hängt die Austragung des Trofeo Mezzalama sehr stark von den Wetterbedingungen im Allgemeinen und im Hochgebirge ab. Das Rennen kann verschoben oder in Extremfällen auch abgesagt werden.

Zum Start zugelassen werden 300 Teams, und die Bewerbung jedes Sportlers ist für Zulassung oder Ausschluss des Teams entscheidend.

Es handelt sich um einen richtiggehenden Marathon auf Skiern, genauer gesagt benötigt man Tourenski mit flexibler Bindung für die Abfahrten, aber auch und in erster Linie für den Aufstieg mit Klebefellen an der Skiunterseite.
Die Gletscher des Aostatals, auf denen sich der kritische Teil der Strecke befindet und die mehr als 3 000 und, dieses Jahr, an* drei Stellen sogar über 4 000 Meter hoch* sind, liegen um das Monte Rosa-Massiv über Breuil-Cervinia, Champoluc und Gressoney.

Der Trofeo Mezzalama ist mit dem Castor-Gipfel (4 126 m) und, dieses Jahr, dem calotta del Naso (4 275 m) und dem Roccia della scoperta (4 177 m) das höchste alpine Skitouren-Rennen und zugleich auch der klassischste Bewerb. Es gibt ihn nämlich schon seit 1933, als die ersten Skiorte und Liftanlagen entstanden.

Die Dreier-Teams in der Gruppe sind ein Überbleibstel des historischen Mezzalama-Bewerbs. In der “modernen”, seit 1997 alle zwei Jahre ausgetragenen Version wurden jedoch die Strecke verlängert und auch die Höhenmeter im Vergleich zu den 1930er- und 1960er-Jahren erhöht.

Bei den ersten 19 Ausgaben wurde immer die Strecke von Breuil-Cervinia (2020 m) bis Gressoney-la-Trinité (1624 m) bestritten.
Im Jahr 2015 war es dieselbe Strecke, aber in umgekehrter Richtung: die 20. Mezzalama startete in Gressoney-la-Trinité und überquerte die Ziellinie am Fuße des Matterhorns, zum 150. Jahrestag der Erstbesteigung des schönsten und symbolträchtigsten Gipfels der Alpen.
Jetzt kehren wir wieder zur ursprünglichen Strecke zurück, die über den Monte Rosa Breuil-Cervinia und Gressoney verbindet.

Kontakt

Fondazione Trofeo Mezzalama
Villa Margherita
11025 GRESSONEY-SAINT-JEAN (AO)
 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal