Skulpturen

Die Bildhauerei verschafft der Kunst in den bäuerlichen Arbeiten eine Pause und erneuert die Kultur des Aostatals, indem sie natürliche "Entwürfe" aus Holz und aus Stein in verschiedene Darstellungen des täglichen Lebens und in phantastische Kreaturen umwandelt

Unter den verschiedenen kunsthandwerklichen Manifestationen der Region stellt die Bildhauerei jene dar, in der die Menschen des Aostatals ihre kulturellen Werte am besten ausgedrückt haben und schätzenswerte künstlerische Resultate hervorgebracht haben.

Die Bildhauerei, die als komplementäre Tätigkeit während der Pause der bäuerlichen Arbeiten in den langen Wintern entstand, hat sich nach und nach entwickelt und vervollkommnet, indem sie von rudimentären Skulpturen zu wirklichen Kunstwerken empor stieg. Die beliebtesten Materialien sind das Holz (Zirbe, Nuss, Wildkastanie, Ahorn, Birke, Kirsche) und der Schieferstein.

Der Kunsthandwerker des Aostatals ist größtenteils Autodidakt, die ästhetische Sensibilität, die ihm gegeben ist, leitet ihn und praktisch aus Naturinstinkt entstehen unter dem Schnitzmesser reine und harmonische Linien.

Unter den bedeutendsten Skulpturen finden wir Heiligenstatuen, Porträts von Persönlichkeiten und Szenen des Familienlebens und der Umgebung, Masken, die Fauna des Aostatals, oder einfach nur Wurzeln oder Äste, aus denen es dem Kunsthandwerker mit geschickten Schlägen des Schnitzmessers oder des Messers gelingt, lebende Subjekte oder Fabeltiere zu formen, wie Drachen und Dämonen.

/div>

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal

Führungen
Führungen