Vallée d’Aoste Jambon de Bosses

Seit Jahrhunderten ein DOP-Schinken von besonderer Reife

Der Vallée d’Aoste Jambon de Bosses (DOP-Produkt) ist ein roher Schinken, der mit Bergkräutern gewürzt und auf einer Höhe von 1600 Metern in der gleichnamigen Ortschaft Saint-Rhémy-en-Bosses produziert wird. Ein Ort, der sich in dem Tal des Großen Sankt Bernhards, an der Schweizer Grenze erstreckt.

Die ersten Dokumente, die  “Contes de l’Hospice du Grand-Saint-Bernard”, die die Produktion dieses Schinkens bezeugen, gehen auf das Jahr 1397 zurück, während weitere  historische Informationen auf die darauf folgenden Jahrhunderte datierbar sind und die Anerkennung dieses  kostbaren Bergschinkens bestätigen.

Eine Besonderheit ist der einzigartige Geschmack des Schinkens, der erst nach mindestens einem Jahr ausgereift und von zahlreichen Faktoren abhängig ist: die Geschicklichkeit der “Reifereien” (vom Vater auf den Sohn übertragen), das trockene Klima, die besondere Lagerung und das Zusammenfließen von verschiedenen Luftströmen, die von den Anhöhen Malatra, Citrin, Serena und dem Großen Sankt Bernhard hinabsteigen, schaffen das ideale Umfeld für die Verarbeitung und die Ausreifung des Schinkens; der Wacholder, der Thymian und die im Tal wachsenden Kräuter verleihen ihm einen delikaten und aromatischen Duft, während das Heu, das ihn bei seiner Reifung begleitet, ihn mit einem unvergleichlichen Aroma umhüllt.

Aufgrund seiner unendlichen Qualitäten erhielt der Vallée d’Aoste Jambon de Bosses im Juli 1996 die geschützte Ursprungsbezeichnung (D.O.P.). Eine ideale Gelegenheit, um diese gastronomische Köstlichkeit zu genießen, ist das ihr gewidmete Volksfest, das jährlich am zweiten Sonntag im Juli in Saint-Rhémy-en-Bosses stattfindet.

 
Meteo
Meteo

Details
Aosta
°C
°C
Urlaubsregionen
Urlaubsregionen

Mont Blanc

Gran Paradiso

Grosser Sankt Bernhard

Aosta und Umgebung

Matterhorn

Monte Rosa

Hauptal